Gründer- und Innovationszentren gestalten regionale Entwicklung
Gründer- und Innovationszentren gestalten regionale Entwicklung

22. September 2021

Life SciencePartner
Jahreskonferenz 2021 des Bundesverbandes Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren (BVIZ) vom 12.-14. September 2021 in Greifswald

Berlin, den 13.09.2021

„Zukunft gestalten – nachhaltig wirtschaften – regional wirken“ unter diesem Motto findet vom 12. – 14. September die Jahreskonferenz des Bundesverbandes deutscher Innovationszentren in der Universitäts und Hansestadt Greifswald statt. Gastgeber ist das langjährige BVIZMitglied WITENO GmbH, Betreiber des Wissenschafts + Technologiepark NORD°OST° in Greifswald.

„Wir sind hocherfreut, Vertreter von Innovations- und Gründerzentren aus dem ganzen Bundesgebiet bei uns begrüßen zu können. Das ist nicht nur eine tolle Möglichkeit, uns und unsere Angebote vorzustellen. Gern präsentieren wir auch, wie sehr sich die Universitäts- und Hansestadt Greifswald zu einem pulsierenden Zentrum für Wissenschaft und Start-ups entwickelt hat.“ sagt Dr. Wolfgang Blank, Geschäftsführer der WITENO GmbH.

Der BVIZ-Präsident, Dr. Bertram Dressel, konstatiert die überaus gute Resonanz auf die Jahreskonferenz. „Unsere Mitglieder freuen sich auf die Gespräche und die Möglichkeit zum direkten Erfahrungsaustausch“. Neben den Vertretern aus den Innovations- und Gründerzentren haben sich Ehrengäste aus der Region, wie etwa der Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Christian Pegel, sowie Dr. Stefan Fassbinder, Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, angekündigt.

Unter anderem geht es auf der diesjährigen BVIZ-Jahreskonferenz um die Rolle, die Innovations- und Gründerzentren als Teil der Gründerökosysteme und Wirtschaftsförderung bei der Stadt- und Regionalentwicklung spielen. Zukunftsstrategien der Zentren sollen genauso diskutiert werden wie die Frage, wie Zentren beim Thema Nachhaltigkeit Chancen nutzen können. In weiteren Foren und Diskussionsrunden sollen aktuelle Themen rund um den Zentrumsbetrieb diskutiert werden, wie beispielsweise auch neue Aufgaben und Rollen der Zentren. Der Bundesverband deutscher Innovationszentren und die Kollegen aus Greifswald freuen sich, alle Interessenten und Gründungsunterstützer in Greifswald begrüßen zu können.

Greifswald hat sich in den letzten Jahren im Umfeld der Universität und der Universitätsmedizin sowie renommierter außeruniversitärer Forschungseinrichtungen zu einem attraktiven Standort für Gründer und Unternehmer entwickelt. Mit derzeit drei Standorten mit über 10.000 Quadratmetern setzt die WITENO Maßstäbe in Deutschlands Nordosten. Dazu gehören die Innovations- und Gründerzentren BioTechnikum Greifswald und das Technologiezentrum Vorpommern sowie das cowork Greifswald in der Innenstadt. Zwei weitere Standorte mit Branchenfocus auf Digitalwirtschaft sowie Bioökonomie/ Plasmatechnologie sind in der Entwicklung bzw. stehen kurz vor der Einweihung.

Im Kern der WITENO-Angebote steht die qualitativ hochwertige Infrastruktur mit modernen Büros, Laboren oder Produktionsflächen und einem Rundum-Sorglos-Paket an Dienstleistungen. Ebenso werden Gründer und Unternehmer beim Aufbau ihres Unternehmens und der Umsetzung ihrer Innovationen beraten, und mit Expertise bei der Akquisition von Fördermitteln als Beitrag zur Unternehmensfinanzierung unterstützt. „Wir heißen Gründer, Jungunternehmen oder gestandenes KMU in unseren Zentren an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft herzlich willkommen. Rund um Infrastruktur, Service und Beratung bieten wir unseren Kunden ein flexibles
Portfolio an Leistungen, das wir den Anforderungen und Wünschen entsprechend gestalten.“ so WITENO-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Blank.

Über den BVIZ: Der BVIZ ist der Bundesverband der deutschen Innovations- Technologie- und Gründerzentren sowie Wissenschafts- und Technologieparks. Der BVIZ verfolgt das Ziel, Technologietransfer und Innovation sowie Unternehmensgründungen und Unternehmensentwicklungen zu unterstützen sowie die Bedeutung und die Leistungsfähigkeit der Technologie- und Gründerzentren u.ä. und ihre Kompetenz zur Unterstützung innovativer Unternehmensgründungen weiterzuentwickeln und in der Öffentlichkeit angemessen darzustellen. Darüber hinaus vertritt der BVIZ die Interessen aller seiner Mitglieder gegenüber Parlamenten, Regierungen, Wirtschaftsverbänden, der Presse und anderen Interessengruppen. Dabei ist er unabhängig von Parteien und staatlichen Institutionen.

Verantwortlich:

Dr. Bertram Dressel
Präsident des BVIZ

Herausgeber:

Bundesverband Deutscher Innovations-,
Technologie- und Gründerzentren e. V.
Charlottenstraße 65, 10117 Berlin

Kontakt:

Tel: 030-3920 0581 Fax: -0582
bviz@innovationszentren.de
http://www.innovationszentren.de
Andrea Glaser
Geschäftsführerin

Instagram Instagram Instagram

Mit der Anzeige dieses Instagram-Feeds erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies durch Instagram einverstanden. Dies kann Analysen, Personalisierung und Werbeanzeigen umfassen.

Erfahren Sie mehr

OK

Keep in touch!

Als Teil unserer Community erhältst du Event-Einladungen und News als erstes. #nospam

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google. Dies kann Analysen, Personalisierung und Werbeanzeigen umfassen.

Erfahren Sie mehr

Ok

    Workshop-Anmeldung

      Kontaktformular