Life Science
made in Göttingen

Mit der Life Science Factory möchten wir den wissenschaftlichen Fortschritt im Life-Science-Bereich fördern und die Forschung und Entwicklung innovativer Technologien mit einem klaren Anwendungsfokus stärken. Für Wissenschaftler und Forscherteams, die ihre ersten Schritte außerhalb akademischer Institutionen gehen wollen, bieten wir offene Büros, eine Prototyping-Werkstatt und ein breites Veranstaltungsangebot im Life Science Entrepreneurship Kontext.

Mehr erfahren
Maske

Vision

Göttingen als anerkannten Gründerstandort für Life Science Start-ups etablieren

Maske

Purpose

Mobilisierung unternehmerischer Kräfte, Identifikation von Zukunfts­technologien und Unterstützung von Life Science Ausgründungen

Maske

Facilities

Infrastruktur zum Forschen, Arbeiten und Prototypen bauen, eingebettet in ein dichtes Veranstaltungs­­programm

Maske

Timing

Bis 2022 werden auf über 3.000 m² neue Räumlichkeiten mit modernsten Labor-, Büro- und Veranstaltungs­­räumen errichtet

Unsere Welt wird von Unternehmen verändert, die in Garagen gegründet wurden.

Was kannst du dann erst auf 600 m² starten?

Event Space

Räume mit inspirierendem und innovativem Charakter für Veranstaltungen in der Göttinger Innenstadt: Die Event- und Workshop-Location bietet offene Bereiche, flexible Flächen und ruhige Rückzugsorte und lässt sich den Anforderungen entsprechend gestalten.

Zum Event Space

Coworking

Flexibles Coworking in der Innenstadt für dein Projekt oder Unternehmen: Das Coworking Space im Herzen Göttingens lässt dich dank voll ausgestatteter Flächen direkt starten und passt sich deinem Bedarf von Mini-Membership bis hin zum festen Arbeitsplatz an.

Zum Coworking

Dry Lab

Das Dry Lab ist unsere Prototyping Werkstatt mit Laserdrucker, 3D-Druckern und hochwertigen Multi-Tools. Unsere Basis Workshops vermitteln das Know-How zu den Geräten und unsere Mitgliedschaftsmodelle sind passend für verschiedenste Projekttypen.

Zum Protoyping

Join our events

15
Okt

yes - young entrepreneurs in science (workshop)

15. Oktober 2019 — 16. Oktober 2019 / 09:00 — 17:00 Uhr

How much start-up potential does your PhD/Postdoc have? Develop your business idea!

You are a PhD student or Postdoc and want to take your career into your own hands, but you don’t have a business idea yet? Then this “Young Entrepreneurs in Science”-workshop is for you! Entrepreneurial thinking does not start with a business plan or even a business idea. Rather, our approach is to ask: “What if you had to live off your PhD/Postdoc project?“ Participants will receive insights into their innovative potential and new career and development perspectives. You will get to know state of the art methods like Design Thinking and be encouraged to recognise and contribute your already existing skills and potential to the programme.

This initiative by the Falling Walls foundation, developed in cooperation with partners in the fields of science and economics, communicates entrepreneurial skills and expertise to develop the drive for entrepreneurship amongst young scientists early on. This workshop is organized by the Falling Walls Foundation in cooperation with the University of Göttingen’s start-up support team, the University of Hanover, the University of Clausthal and Sartorius. Participation is free and mandatory for all four days. The workshop will be held either in English or German, depending on the participants.

Location: StartRaum/Life Science Factory & Sartorius Göttingen
More information & registration: https://www.young-entrepreneurs-in-science.de/
Contact: workshops@falling-walls.com

29
Okt

Lasercutter Intro Workshop

29. Oktober 2019 / 16:00 — 18:30 Uhr

Gewusst, wie man einen Lasercutter nutzt? Wir haben einen Epilog Zing24 und zeigen Dir, wie Du diesen bedienst und Dein Design ins Material schneidest oder gravierst. 

Der Workshop umfasst folgende Themen:

  • Wie ein Lasercutter funktioniert und wie man den Lasercutter Epilog Zing24 in der Life Science Factory Göttingen benutzt.
  • Welche Materialien sind für die Anwendung geeignet, ungeeignet oder gar gefährlich.
  • Wie Du Dein Design auf das Material Deiner Wahl schneidest oder gravierst und die richtigen Einstellungen für Dein Material wählst, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
  • Du machst Dich mit der Maschine vertraut, erlernst Sicherheitshinweise sowie Tipps und Tricks für die Werkzeuge und die Materialien.
5
Nov

3D Druck Intro Workshop (fused deposition modeling)

05. November 2019 / 16:00 — 18:00 Uhr

Wolltest Du schon immer mal einen 3D-Drucker ausprobieren? Wir haben einen CraftBot2 und zeigen Dir, wie Du diesen bedienst und im FDM-Verfahren Dein individuelles Stück in 3D herstellst. 

Der Workshop umfasst die folgenden Themen:

  • Ein Überblick über die bestehenden 3D-Druck Technologien.
  • Was ist bei der 3D-Modellierung für den 3D-Druck zu beachten?
  • Welche Materialien sind geeignet und was sind ihre Eigenschaften?
  • Wie man den Craftbot 2 3D-Drucker in der Life Science Factory Göttingen benutzt.
  • Wir werden einen Blick auf bestehende Werkstücke der Community werfen.
  • Du wählst aus einer Reihe von Objekten und druckst dein erstes greifbares Objekt auf dem Craftbot 2.
  • Du machst dich mit der Maschine vertraut, erhältst Sicherheitshinweise sowie Tipps und Tricks rund um die Werkzeuge und Materialien.

Keep in touch!

Als Teil unserer Community erhältst du Event-Einladungen und News als erstes. #nospam

Workshop-Anmeldung

Kontaktformular