Presse
abschluss des AHEAD life science tracks – der life science pitch bowl

Göttingen, 13. Februar 2020

Life ScienceEntrepreneurship

Angehende Gründerteams aus den Lebenswissenschaften begeistern über 100 Gäste mit innovativen Ideen: Erfolgreicher Abschluss des Life Science Tracks der Life Science Factory im Fraunhofer AHEAD Programm

Die von Sartorius initiierte Life Science Factory veranstaltete am 12. Februar 2020 gemeinsam mit der Gründungsförderung der Georg-August-Universität Göttingen und in Kooperation mit Fraunhofer Venture den Life Science Pitch Bowl Abend in der Alten Mensa am Wilhelmsplatz.

Der Life Science Pitch Bowl stellte die Abschlussveranstaltung des „Life Science Tracks“ im Fraunhofer AHEAD Programm dar: Ein halbjähriges Accelerator-Programm zur bedarfsgerechten Unterstützung von Life Science Start-ups aus Forschungsinstituten. Gründerinnen und Gründer aus den Lebenswissenschaften, die den Schritt aus den Instituten in die Wirtschaft wagen möchten, wurden durch erfahrene Life Science Unternehmerinnen und Unternehmer, Experten und Coaches durch Fachvorträge, Workshops und intensive 1-on-1 Sessions unterstützt. Am Abend des Life Science Pitch Bowl und zum Abschluss des AHEAD Life Science Tracks erhielten einige der Gründerinnen und Gründer die Möglichkeit, ihre Geschäftsidee vor einem breiten Publikum von über 100 Personen zu präsentieren.

Gemäß des Formats „Fishbowl Pitch“ erhielten sie dabei detailliertes Feedback und Input von einer Fachjury, die besetzt war durch Dr. Julian Zachmann, Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds, Dr. Erik Hoppe, Geschäftsführender Gesellschafter bei Bioventure Consulting und Dr. Carsten Mahrenholz, Gründer und CEO bei Coldplasmatech. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Thorsten Lambertus, Leiter des Fraunhofer Venture AHEAD Accelerator-Programms.

„Die Bandbreite der teilnehmenden Teams des AHEAD Life Science Tracks zeigt die Vielseitigkeit des Life Science Bereichs auf“, so Dr. Valérie Schüller, Vizepräsidentin der Universität Göttingen bei der Eröffnung der Abendveranstaltung. Mit den teilnehmenden Forscherteams waren Projekte aus den Bereichen der industriellen Biotechnologie, klinischen Medizin, Medizintechnik und Life Science Tools & Software vertreten. Merlin Process Designer, ein Team aus einem der Fraunhofer Institute, stellte eine Software für die konsistente Dokumentation von diskreten biotechnologischen Prozessen vor. Das internationale Team PeriPower gewann bereits einen Hackathon und stellte als Geschäftsidee die nächste Generation von Einweg-Slips für Erwachsene mit Inkontinenz vor, die durch eine eingebettete Sensorschicht im Bereich der Patientenversorgung ansetzt. Das Team Mnemogen beschäftigt sich mit der Möglichkeit von groß angelegtem Screening von Präparaten für die kognitive Wirkstoffforschung als Dienstleistung für Pharmaunternehmen.

Neben den Teams aus dem Fraunhofer AHEAD Programm präsentierte sich außerdem ein Göttinger Gründerteam auf der Bühne: Das Projekt Genometation wird bereits durch einen EXIST-Forschungstransfer gefördert und beschäftigt sich mit der Frage „Wie schreibt man die Betriebsanleitung des Erbguts einer Zelle“?

Alle vorgestellten Gründungsprojekte dienten als Best-Practice-Beispiele und sollten Gründungsinteressierte dazu inspirieren und motivieren, mit eigenen Forschungsprojekten den Schritt zum Technologietransfer zu wagen. Beim anschließenden get together hatten alle Teilnehmenden die Möglichkeit, direkten Kontakt zur aktiven Gründerszene in den Lebenswissenschaften zu knüpfen und sich mit den anwesenden Gründerinnen und Gründern sowie Experten auszutauschen. Laufende Unterstützungsangebote und Programme für Gründungsinteressierte aus den Lebenswissenschaften sind fester Bestandteil des Angebots der Life Science Factory.

Instagram Instagram Instagram

Mit der Anzeige dieses Instagram-Feeds erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies durch Instagram einverstanden. Dies kann Analysen, Personalisierung und Werbeanzeigen umfassen.

Erfahren Sie mehr

OK

Keep in touch!

Als Teil unserer Community erhältst du Event-Einladungen und News als erstes. #nospam

Workshop-Anmeldung

Kontaktformular